Maizopf         

 

 

 

 

 

Ihr benötigt:

 

  • 300 g Mehl (ich bevorzuge Dinkelmehl)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 g Quark (Magerstufe)
  • 70 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei und Eigelb
  • 60 ml neutrales Pflanzenöl (ich habe Rapsöl genommen)
  • Hagelzucker oder gehobelte Mandeln

 

Zunächst das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben.

 

Den Quark mit der Milch, dem Zucker und dem Salz in einer zweiten Schüssel glatt rühren. Dann das Ei unterschlagen. Daraufhin das Öl möglichst löffelweise unter ständigem Rühren dazugeben.

 

Im Anschluss das Mehlgemisch hinzufügen und alle Zutaten mit einem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

 

Den klebrigen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit bemehlten Händen durchkneten. Anschließend den Teig in drei gleich große Portionen aufteilen. Diese dann zu einer langen Rolle formen.

 

Die Rollen nebeneinander legen und am oberen Ende zusammendrücken. Dann die Rollen bis zu deren Ende zu einem Zopf flechten. Das untere Ende dann ebenfalls zusammendrücken.

 

Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem Eigelb bestreichen und nach Belieben mit Hagelzucker oder den gehobelten Mandeln bestreuen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30-35 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

 

 

Quelle:https://teeunkooken.de/