Spiegeleier Tarteletts
Zutaten:

 

Für den Boden:

 150 g Mehl

 70 g Zartbitterschokolade

 50 g Puderzucker

 80 g Butter

 2 Eigelb

 

 Für die Füllung:

 1 Ei

 80 g Zucker

 50g Schmand

 100 g Magerquark

100 g Frischkäse

 Mark einer Vanilleschote

 Aprikosen aus der Dose

 evtl. Pistazien

 

 Zunächst bereitet ihr den Tartelette-Boden vor. Dafür lasst ihr die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Währenddessen gebt ihr Mehl, Puderzucker, Butter und Eigelbe in eine Schüssel und verrührt sie zu einer homogenen Masse. Anschließend gebt ihr die geschmolzene Schokolade hinzu und verknetet alles zu einem glatten Teig. Wickelt den Teig in Frischhaltefolie und kühlt ihn etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank. Danach heizt ihr den Ofen auf 180°C vor. Rollt den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche aus, stecht ihn mit passenden Ausstechern aus und legt ihn in eure Tartelette-Förmchen. Zieht dabei den Rand schön hoch. Stecht den Teig mit einer Gabel ein und lasst ihn danach 12 bis 15 Minuten im Ofen backen. Lasst die Tartelette-Böden danach gut auskühlen.

 

In der Zwischenzeit könnt ihr die Frischkäse-Quark-Creme vorbereiten. Dafür schlagt ihr das Ei mit dem Zucker so lange auf, bis die Masse langsam weiß wird. Anschließend gebt ihr Schmand, Quark, Frischkäse und das Mark der Vanilleschote hinzu und verrührt alles zu einer glatten Masse. Verteilt die Creme auf eure Tartelette-Böden. 

 

Danach lasst ihr die Aprikosen abtropfen und tupft sie mit Küchenpapier ein wenig trocken. Verteilt die Aprikosenhälften auf der Frischkäse-Quark-Creme. Zur Dekoration hackt ihr die Pistazien klein und streut sie über die Spiegeleier-Tartelettes.

 

Ich habe die Tarteletts einen Tag vorher zubereitet, dann können sie schön durchziehen und sind schön mürbe.

   

Quelle:pinterest: allesundanderes.de